2.Food Distribution

Updated: Jun 14

Nachdem die Lebensmittelpreise nach dem "lockdown" in Ruanda rasch steigen, mussten wir uns zügig für die zweite geplante Lebensmittelvergabe entscheiden.

Diese fand am Dienstag den 31.3.2020 statt.

Mit einer Genehmigung der örtlichen Behörden Ruanda´s gelang es uns die Essensverteilung für die Ältesten und Ärmsten erneut ruhig durchzuführen.

Ein Polizeibeamter wurde uns zur Verfügung gestellt, der das ganze begleitete.

Erneut konnten wir mit unserem eingespielten Team wieder 50 weitere Menschen mit Nahrungsmittel unterstützen

Unsere Nothilfepakete bestehen aus Reis, Maismehl, Zucker, Öl, Seife und Bohnen





Für die älteste Bevölkerung ist dieses Geschenk wie ein Segen.

Sie sind oft schwer krank und gebrechlich und können sich ohnehin diese Nahrungsmittel nur selten leisten. Oftmals werden sie von den Nachbarn minimal mit versorgt und sind auf diese praktisch angewiesen. Um ihnen die zusätzlich schwere Zeit der Corona Pandemie zu erleichtern, entschlossen wir uns daher zu diesem grossartigen Projekt.

Die Menschen danken ihnen herzlichst!



0 views

Recent Posts

See All