5 Brunnen in Somalia

Updated: Sep 17

Somalia ist einer der größten Krisenherde der Welt, geplagt von Dürre, Hunger und Terror. Millionen Menschen leben auf der Flucht, einige Hunderttausend in Flüchtlingslagern, in denen unvorstellbare Zustände herrschen. Es fehlt den Menschen an allem, vor allem aber an Wasser, deshalb haben wir uns vor zwei Jahren dazu entschieden, in diesen Gebieten zu helfen und Brunnen zu bauen.



Mit Hilfe unserer Spender und unserer Kontaktpersonen in Somalia ist es uns möglich, weitere Brunnen zu installieren und Hunderten von Menschen den Zugang zu sauberem Wasser zu ermöglichen. Die Herausforderung liegt auch hierbei in der Nachhaltigkeit, denn die Miliz des Landes zerstört systematisch alles westlich Anmutende, deshalb sind wir massiv auf unsere Helfer vor Ort angewiesen, die die Grundstücke finden und uns den Zugang zu Bodenbesitzern verschaffen.


Der Klimawandel und die extreme Dürre lassen uns oft vergeblich nach Wasser bohren, aber bis heute haben wir bereits vier Brunnen erfolgreich in Betrieb genommen.

Je nach Anforderungen kommt ein Zug- oder Pumpbrunnen zum Einsatz. Da auch oft grössere Tierbestände mit versorgt werden müssen, ist der Zugbrunnen, der eine größere Menge Wasser fördert, mancherorts die bessere Alternative. Pumpbrunnen sind komplett verschlossen und damit deutlich hygienischer. Diesen setzen wir ein, wenn überwiegend Menschen und nur kleine Tierbestände versorgt werden sollen.

Derzeit in Betrieb sind die Brunnen in Baydhabo, Barrawe und Kismayo, alles Orte in Süd- Südost Somalia.

Mit dem Bau eines Brunnen sorgen wir nicht nur für eine funktionierende Wasserversorgung, sondern auch für neue Arbeitslpätze für die Zeit des Brunnenbaus und darüber hinaus.

Wir bauen weiter, bitte bauen Sie doch mit!!!

Es lohnt sich.

2 views

Recent Posts

See All