4. Food Distribution

Updated: Jun 14

Während der schweren Corona Pandemie widmeten wir uns nun den östlichen Gebieten Ruandas. Der Kayonza Distrikt (400.000 Einwohner) liegt etwa 1,5 h von der Hauptstadt Kigali entfernt. In dem Sektor Mukarange leben 60.000 Menschen. Die letzte Einwohnererhebung fand allerdings 2012 statt.

Wir gehen davon aus, dass sich die Anzahl der Menschen dort massiv gesteigert hat.

Viele von ihnen leiden unter extremen Hunger. Besonders die älteste Bevölkerung, die über kein Eikommen verfügt.

Auch wenn die Regierung den Familien 7.- Euro pro Monat auszahlt, fehlt es Ihnen dennoch an allem.





Unser PoorPoor Team hat sich daher auf den Weg gemacht und hat die 4. Nothilfepaket - Verteilung an Bedürftige verteilt . Die Pakete umfassten Öl, Bohnen, Reis, Maismehl, Seife und Händedesinfektionsmittel.

Da selbst Armut leider in unterschiedliche Kategorien (1-4) unterteilt wird, wählten wir gemeinsam mit den Behörden diejenigen aus, die der Klasse 1 angehören. Sie gehören zu den ärmsten Menschen im Land. Unsere älteste Teilnehmerin war 98 Jahre.

Die Dankbarkeit dieser Afrikaner kann man schlecht in Worte fassen. Sie sangen gemeinsam ein Lied, dass den Spendern der PoorPoor Foundation gewidmet wurde.

Gerne informieren wir sie, gerade jetzt über solche notwenigen Verteilungen, wenn sie daran Interesse haben.

5 views

Recent Posts

See All